OBJEKT DES MONATS

Mai 2021: 

Das Telefonbuch

IMG_0520 a.JPG
IMG_0511a k 1.JPG
IMG_0517 a.JPG
IMG_0516 ak2.JPG

 

Wir befinden uns im Jahr 1962… Längst nicht in allen Haushalten gibt es ein Telefon (ein Festnetzanschluss – wohlverstanden…!)

 

Die stolzen Telefonbesitzer findet man im Telefonbuch – und wir staunen: Untersiggenthal komplett abdeckt auf knapp zwei Seiten!

Wer hätte damals gedacht, dass ein Telefonbuch so spannend sein kann!

Die Telefonnummern sind 5-stellig – und beim Einstellen der Nummer ist es nicht nötig, jedes Mal auch noch die Kantons-Vorwahl voranzustellen.

Wir sehen, dass Marie und August Umbricht, die letzten Bewohner dieses Hauses, im Jahre 1962 kein Telefon gehabt haben.

Es sind zwar einige „Umbrichts“ aufgelistet, denn Umbricht ist ein typisches Untersiggenthaler Geschlecht. Und mehr als das: Der Ursprung dieses Namens ist in Untersiggenthal zu finden! Man kann also davon ausgehen, dass alle Personen, welche Umbricht heissen und Ahnenforschung betreiben, irgendwann auf Untersiggenthal stossen werden.

 

Die Telefonie hat sich rasant entwickelt in den letzten Jahrzehnten. So ist in der Zwischenzeit auch das Telefonbuch in Papierform verschwunden.

 

Wir werden also leider im Jahre 2080 nicht die Möglichkeit haben, in einem alten Telefonbuch von Untersiggenthal aus dem Jahre 2021 nach unseren Namen zu suchen…